Human Computer Interaction in Science Fiction Movies

Michael Schmitz wrote an interesting paper about Human Computer Interfaces HCI in Science Fiction.

Babel Fish - Hitchhikers Guide to the Galaxy Human Computer Interface, ein Thema, welches mich in letzter Zeit immer wieder, auch an der Uni beschäftigt. Das Paper von Michael Schmidt fasst schön die verschiedenen HCI welche in den verschiedensten Science Fiction Filmen vorkommen zusammen und gibt einen guten Überblick.

„A fascinating look into human interaction with technology found in science fiction.“
Science Fiction movies have been a source for speculation about the future of technology and human computer interaction. This paper presents a survey of different kinds of interaction designs in movies during the past decades and relates the techniques of the films to existing technologies and prototypes where possible. The interactions will be categorized with respect to their domain of real-life applications and also evaluated in regard to results of current research in human computer interaction. (Michael Schmitz)

Ein GIS Projekt, über welches ich bei Gelegenheit noch schreiben werde, welches den Versuch unternahm mulitmodale Interfaces Sprachen und Gesten als Input für ein GIS zu benutzen, war DAVE_G. Leider sind auf der Webseite keine neuerdatierenden Einträge zu finden und ob die angekündigte Version 2+, irgendwann einmal auftaucht, ist nicht zu eruieren. Doch der Ansatz geht definitiv in eine spannende und zukunftsweisende Richtung.

Multi-touch Interfaces – die Zukunft

Multi-touch Sensoren, mit Schnittstellen, die dem Computer ermöglichen mit mehreren Fingern gleichzeitig Befehle geben, werden wohl in Zukunft die Maus bis zu einem gewissen Grade oder gänzlich ablösen.
Das iPhone, welches im Januar von Apple präsentiert wurde besitzt einen Touchscreen, der auf mehrere Berührungen zu reagieren und diese zu interpretieren vermag. Die Hauptbenutzungsweise von diesen Touch-Interfaces werden wohl „einfache“ Berührungen, im Gegensatz zu kombinierten, mittels den Fingern bleiben, mit welchen die meisten Problemstellungen für eine natürliche und benutzerfreundliche Bedienung gelöst werden können, wie bei den Touchpad, die in den meisten Laptops die Maus ersetzen.
Jeff Han (TED Video) stellte 2006 an der TED einen Multi-touch draftig table (high resolution, low-cost und skalierbar) vor und was für Interfaces für damit möglich werden. 🙂

(Ein weiteres Video, welches zusätzliche Applikationsmöglichkeiten aufzeigt und hier was man mit worldwind sonst noch anstellen kann – coool.)
Die Vorteile sehe ich vorallem, neben einem viel natürlicheren Zugang zum Computer (Human Computer Interaction HCI), in allen Anwendungen, die im graphischen Design angesiedelt sind und in Geographischen Information Systemen (GIS). Eine Entwicklung, auf die ich mich freue.
Update: Zum Beispiel auf einen Multi-Touch Desktop (MT-Desktop) mit Photoshop (youtube).
Update 2: World Wind ist in der Version 1.4 verfügbar.

Etwas im Kühlschrank aber keine Ahnung was kochen?

Ich war gerade auf der Suche schlaue Kochseiten, welche mir Ideen geben was ich mit diversen Resten und kurz vor dem Ablaufdatum stehenden Zutaten anstellen soll. So bin ich auf Snacksby gestossen. Eine sympathische, deren Existenzberechtigung, wohl oben erwähnter Grund ist und ehrlich gesagt war ich schon manchmal kurz davor etwas ähnliches aufzubauen.
Eine weiter Seite ist google base, damit sich die googlianischen Programmierer sich auch richtig ernähren :-).
Weiss von jemand noch weiteren solche Seiten, zB ähnliches auf Deutsch oder für Studis?

I made this site because I was tired of having a pantry full of food but no clue what to cook with it (Snacksby)

PS: Wieso sehen eigentlich alle „neuerdatierenderen“ Webseiten soooo gleich aus? (Sicher besser als die alten times seiten mit frames und so 😉 aber,…

The swiss blogosphere in 23 sec

Respectively, the participants of the Swiss blogcamp of switzerland in 23 seconds, a very nice idea by leumund. (All participants? ->nearly ;-)). Been there on Saturday and it was really fun to see some people again and had some good input a nice talks, unfortunately I had to leave early and missed some to chat like tom mentioned. Interesting particpants and talks, I stumpled upon, where Bruno Giussani with his presentation on the bondi blog, steph on multi-lingual blogs and language as a strong boarder in the net and I missed the talk of dannie, but a good summary is on stephs page „Blogging is not about blogging„. Other blogs vitamina b, politikblogs (a funny unexpected meeting), uncondition, metablog (missed), emeidi, cyberwriter (missed), blogwiese

Neben der Diplomarbeit, einfach mal schön geistige, alternativ-Nahrung zu kriegen 🙂

update: Slides online von: How to Grab 100’000+ Media Users Attention von Nicolas Berg (via chuchichaeschtli) praktisch wenn Teilnehmende einer „unconference“ auf dem Web vertreten sind.

Make your own trading cards..

helsinki-posterhelsinki-tradeAs I uploaded the long-waiting pictures from Helsinki to flickr, I stumpled upon some nice tools.

I discorvered them a long time ago, but forgot about them. So this afternoon I had rather fun playing around a bit. I generated my trading card „on the fly“ as well as my own movie poster, cd and so on..fd’s flickr toys

Being a nerd myself, a cookie in the form of trading cards for my gaming nerdlings“, whom I know they have a peek every once in a while *grin*.

 

(If someone knows an even nicer tool to do this kind of stuff, please put a comment.) So finally, after I uploaded my pictures to my flickr (slideshow) account, I had them „geotagged“ :-).

Blogcamp: Blogkonferenz in Zürich

BlogcampIch gehöre schon länger nicht mehr zu den hyperaktiven CH-Bloggern, wenig Zeit und sehr viel um die Ohren. Doch gedenke ich am

Samstag 24. März (10.30 – 16.30 HG ETH Zürich) beim Blogcamp teilzunehmen und mal all die Gesichter wieder zu sehen, falls ich den noch welche wieder erkenne.

BlogCampSwitzerland is a European conference focusing exclusively on blogging, organized by bloggers for bloggers. It‘s built upon the principles of the famous BarCamp (ad-hoc unconference) in the Silicon Valley.
BlogCampSwitzerland will host an open environment at the Swiss Federal Institute of Technology in Zurich (ETH), for a maximum of 200 Bloggers from all over Europe. This is going to be an intense event with discussions, demos and interaction between attendees. Any blogger who wants to contribute is welcome and invited to join. It’s all about making money with blogs and the people doing it!
This is a non-profit event: Attending is free of charge. (source:BlogCampSwitzerland – BarCamp Switzerland)

Nun ja ich bin gespannt, nach all der Zeit, wie sich die Schweizer Blogszene weiterentwickelt hat.

technorati tags:, ,

Backslash OSX

Wer schon den Backslash auf dem Mac gesucht hat und alle Kombinationen durchgekaut hat, findet ihn folgendermassen Alt + Umschalt + 7

So und dieser Eintrag existiert nur, damit ich weiss, wo ich nachgucken kann *grins*.