Galileo unterwegs

Die Verträge für die ersten 4 Satelliten des Galileo GPS System der ESA und Galileo Industries sind nun unterzeichnet, nachdem erfolgreichen Launch von Giove-A am 12. Januar. Bis 2008 sollen diese ersten 4 Testsatelliten entwickelt sein, in den folgenden 2 Jahren deren 26 weitere. Galileo steht in Konkurenz zum amerikanischen GPS und dem russischen GLONASS, die beide einer nationalen militärischen Kontrolle unterliegen, im Gegensatz zu Galileo. Die Schweiz trägt zu Galileo die Uhren bei, welche für eine exakte Positionsbestimmung unerlässlich sind. (siehe zweiter Link)
Ich bin neugierig, wie sich dieses Navigationssystem entwickeln wird, in Bezug auf Genauigkeit, auf den Markt und auf die angestrebte Unabhängigkeit.

ESA PR 04-2006. After the successful launch of the GIOVE-A satellite on 28 December 2005 and the acquisition of the first ‚Galileo‘ signal on 12 January 2006, Galileo is now well on its way with the signing of the contract for the development and in-orbit validation of the constellation’s first four satellites.

  • ESA: Contract for in-orbit validation of Galileo system 13.01.2006
  • Galileo: Europas Unabhängigkeit und Kooperation 23.12.2005
  • Galileo Industries
  • Galileo Satellitennavigation