MARSIS sammelt die ersten Daten

Marsis mit entfalteter Antenne (Artist Impression)Allen Bedenken zum Trotz hat das Aufklappen der Marsis Antennen auf MarsExpress doch geklappt und die ersten Tests und Resultate, die eine gute Übereinstimmung mit den Oberflächendaten zeigen, sind am laufen und werden ausgewertet.

„MARSIS is a very complex instrument, capable of operating at different frequency bands. Lower frequencies are best suited to probe the subsurface and the highest frequencies are used to probe shallow subsurface depths, while all frequencies are suited to study the surface and the upper atmospheric layer of Mars.“

Ein weiteres Ziel von Marsis, neben dem Erforschen der Ionosphäre von Mars, ist es unterirdische Strukturen ausfindig zu machen. Die ersten Datenanalysen konzentrierten sich auf die die nördlichen, flachen Gebiete zwischen 30° und 70°, da in flachen Gebieten unterirdische Strukturen einfacher zu identifizieren sind. Dennoch liegt noch viel Arbeit in der Interpretation der Daten, da die Echos aus dem Untergrund von Mars von den Echos getrennt werden müssen, die von der unregelmässigen Oberfläche kommen.
Bis Mitte August wird Marsis weiter in der Marsnacht den Untergrund erforschen, dannach liegt die Priorität bei den Instrumenten, die auf Licht angewiesen sind. Marsis wird während dieser Zeit die Ionosphäre untersuchen in allen möglichen Beleuchtungsrichtungen. Wenn der Orbiter im Dezember wieder in die Marsnacht eintaucht, wird Marsis den Untergrund der Südhemnisphäre untersuchen.

Quelle: ESA: Mars Express radar collects first surface data 5. August 2005

  • DLR: Mars Express
  • ESA: Mars Express Factsheet
  • NASA: MarsExpress
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.