Die eigenen MP3 im Autoradio hören

Für die Fahrt zur Arbeit gibts nun ein praktisches Gadget, welches einem die Fahrt mit den eigenen MP3 versüsst, ohne dass ein mühsamer Umbau nötig wäre. MP3onChannel wird über den Zigarettenanzünder mit Strom versorgt, ein USB-Stick mit MP3’s wird angeschlossen und die gewünschte Sendefrequenz wird gewählt. Somit muss nur noch die Frequenz des Autoradios entsprechend eingestellt werden und das Hörvergnügen kann losgehen.
Bei übermässigen Gebrauch dieser Dinger, kann ich mir jedoch gut vorstellen, dass diese Gadgets zu einer grösseren Plage werden könnten. [via gadgetverrückten Bekannten]

  • Tom’s Hardwareguide: MP3onChannel
  • psism.com: mp3onchannel
  • 2 thoughts on “Die eigenen MP3 im Autoradio hören

    1. Kein Wunder sind die Teile auch in ganz Europa verboten…

      …und aus eigener Erfahrung weiss ich dass es wesentlich praktischer ist sich einfach ein Kabel mit Klinkenstecker zum Radio einbauen zu lassen / selber zu basteln.

    2. Dieses Verbot ist, denke ich, auch sinnvoll, denn wer möchte schon einen sich ständigwechselnden Sender auf der Autobahn.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.