Zweimal Dessert

Eine gute Bekannte, (meine dritte Grossmutter) kocht ganz phantastisch und ab und zu schickt sie mir Rezepte, welche ich schon bei ihr kosten und geniessen durfte. Gerade bin ich beim Räumen wieder über zwei gestolpert.


Soleil d’Hawaì (6 Pers)
1 Büchse Ananas
5 Eigelb
1 Kaffelöffel Maìzena
3-5dl Rahm
50-100gr Zucker
1 Suppenlöffel Kirsch (Rum)

Den Ananassaft in eine Pfanne leeren. Eigelb mit Maìzena fest schlagen und dem Saft beigeben. Leicht kochen lassen und immer rühren. In eine Schüssel leeren und abkalten lassen. Kirsch beifügen und rühren.
Ananasringe in kleine Würfel schneiden und der Masse begeben. Rahm fest schlagen und gut beimischen. Kalt servieren.


Crème impériale (auch “crème russe” genannt)
1/2 Lt Rahm
4 Eigelb
3-4 Suppenlöffel Zucker
1 Suppenlöffel Rum

Den Zucker mit dem Eigelb gut schlagen, bis die Mischung schön schaumig wird. Den Rhum (oder Kirsch) beifügen Rahm schlagen und mit dem Eigelb gut mischen.
Kalt servieren mit Himbeeren (oder Bromberen, Pfirsichen etc.)


Beim Zweiten Dessert weiss ich leider nicht für wieviele Personen es gedacht ist, ich schätze mal 4 bis 6 Pers. ;).
Einen guten Appetit wünsch ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.