Titan aus der Nähe

Beim kürzlichen Flyby der Cassini Huygens Sonde bei Titan entstanden hochaufgelöste Bilder, welche noch genauere Aufschlüsse zu der Beschaffenheit dieses Mondes erlauben. Schon jetzt kann man sehen das Titan eine gigantische Athmospäre besitzt, die mehrere 100 Kilometer in die Höhe reicht. Die Radaraufnahmen zeigen eine tektonisch aktive Oberfläche. Und die beteiligten Wissenschaftler, Ingenieure oder sonstweitig Interessierte rätseln und feiern Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen.

Cassini Homepage

Diverse Artikel zu diesem Flyby:
ESA :: the surface of Titan 29. Okt. 2004
ESA :: Titan close and in false colour 27. Okt. 2004
ESA :: High haze over Titan 27. Okt. 2004
astroinfo.de :: Erster naher Vorbeiflug an Titan 31. Okt. 2004 (sehr ausführlich)
astronews.com :: weitere Rätsel um Saturnmond Titan 29. Okt. 2004
NZZ :: Erste Bilder der “Cassini”-Sonde geben Rätsel auf 29. Okt. 2004
www.spiegel.de :: Ein geologisch lebendiger Ort 30. Okt. 2004

Falls jemand an einem Titan Kunstwettbewerb der ESA teilnehmen möchte: www.esat.int

OT darübergestolpert: Die Erde dreht Raum und Zeit um sich selbst mit. Den Artikel dazu findet ihr hier: nasa :: As The World Turns, It Drags Space And Time 21.Okt. 2004 Einerseits vorstellbar, andererseits doch wieder nicht :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.