verantwortungsvolle Werbung?

Berentzen und Knoppers zeigen beide Werbung mit sommerlichem Ambiente. Einmal ist eine Gruppe junger Menschen zu sehen, die sich in einem See ein Berentzen genehmigt und das andere Mal eine Mutter, die ihren Kindern vor dem Schwimmen ein Knoppers zubilligt, weil es angeblich so leicht ist. Mit der impliziten Aussage, dass vor dem Schwimmen etwas zu essen nicht schadet.
Mag die Werbung von Knoppers inhaltlich vielleicht korrekt sein, da es sich bei einem Knoppers nicht um eine vollwertige Mahlzeit handelt, stellt sich die Frage, wie sie die Kinder verstehen werden. Es fragt sich, wieviel die Werber bei der Realisierung dieser Spots bedenken.
Den laut SRLG gilt: Nie mit vollem oder leerem Magen schwimmen! – Nach üppigem Essen zwei Stunden warten. Alkohol meiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.